___       __              ___  _            
        | __|___  / _| ___  ___   | _ )| | ___  __ _ 
        | _|/ -_)|  _|/ -_)(_-<   | _ \| |/ _ \/ _` |
        |_| \___||_|  \___|/__/   |___/|_|\___/\__, |
        On Gopher (inofficial)                 |___/ 
       -----------------------------------------------------------------------
   URI  Visit Fefes Blog on the Internet
       -----------------------------------------------------------------------
       
       
       Die Briten stationieren Truppen zur Abwehr der Russen in
       Deutschland[1]. Wait, what?
       
       --- QUOTE ---
       Hundreds of vehicles including tanks and drones will be deployed back
       to Germany in a government U-turn as the army builds one of its three
       big overseas hubs in the country.
       
       As part of the biggest transformation of the service in two decades,
       the army wants a brigade-sized force of some 250 positioned closer to
       eastern Europe in the event of war with Russia.
       ---- END ----
       
       Hat jemand in Erwägung gezogen, die Deutschen zu fragen?
       
       Links:
   URI [1]: https://www.thetimes.co.uk/article/british-army-returns-to-ger ...
       
       ***********************************************************************
       
       Zur Frage der Schulöffnung habe ich mehrere Einsendungen gekriegt, die
       mich zum Umdenken bringen.
       
       Ein Leser erzählt aus Bayern, dass die Schulen dort die am besten
       getesteten und kontrollierten Institutionen überhaupt sind, viel
       besser als alle Arbeitsplätze, die Fortbewegungsmitte und so weiter.
       Das ist anderswo glaube ich auch so.
       
       Ein anderer Leser meinte, dass Menschen Struktur im Leben brauchen, und
       der Aufbruch der Struktur durch Schule und das ständige Chaos mit
       kaputter Software und ausfallenden Videokonferenzsystemen eine
       Belastung darstellen. Bei Autisten ist das Bedürfnis nach Struktur
       noch ausgeprägter, aber das betrifft auch die anderen Menschen.
       
       Da bin ich in einer privilegierten Situation. Für mich ist es das
       zuhause arbeiten, was die Struktur in meinem Leben war, und das zum
       Kunden fahren für Aufträge das die Struktur störende Element.
       Insofern: Das Argument muss ich anerkennen und daher meinen Instinkt
       revidieren, dass hier bloß existierende Probleme aufgedeckt wurden.
       
       Ein weiterer Leser rechnet vor, wie wenig Krankenhausfälle es bei den
       Kids pro Infektion gab im Vergleich zu älteren Altersgruppen und meint
       daher, Schulschließung sei völlig abwegig, man sollte viel mehr für
       die Älteren eine Impfpflicht einführen.
       
       Update: Das Argument in der Mitte mit dem Bedürfnis nach Struktur im
       Leben meinte ich mit dem Umdenken. Dass mit dem Testen hat mich noch
       nie überzeugt. Tests sind unzuverlässig und detektieren nur mit einem
       Vorlauf, und das ist wenn sie nicht abgelaufen sind, vom richtigen
       Hersteller kommen, und von Experten durchgeführt werden. Dass die
       Arbeitsplätze noch verkackter sind finde ein überzeugendes Argument
       dafür, dass man da was tun muss, nicht gegen Schulschließung.
       
       ***********************************************************************
       
       Warum hält die Politik so daran fest, die Schulen offen zu halten?
       
       Der BR schreibt dazu[1]:
       
       --- QUOTE ---
       Bayerns Kinder- und Jugendpsychiatrien sind am Limit. Schon vor einem
       halben Jahr berichtete der BR über die kritische Lage, mittlerweile
       müssen psychisch kranke Kinder teils auf Matratzen auf dem Boden
       schlafen. Immer mehr Notfälle kommen herein.
       ---- END ----
       
       Mein Instinkt dazu ist, dass die Pandemie hier nicht das Problem ist,
       sondern das Problem aufgedeckt hat. Wenn das Umfeld der Kinder so
       schlimm ist, dass die alle Hilfe brauchen, sobald sie die Schule nicht
       vom Elend zuhause ablenkt, dann war da aber schon länger das Kind in
       den Brunnen gefallen, wir haben es nur nicht gesehen.
       
       Links:
   URI [1]: https://www.br.de/nachrichten/bayern/die-lage-in-kinder-und-ju ...
       
       ***********************************************************************
       
       Öh, bei den Unis habe ich ja anscheinend in ein Wespennest getreten.
       Da kommen jetzt lauter Zuschriften. Ich bringe mal eine
       repräsentative:
       
       --- QUOTE ---
       hier mal noch ein Bericht aus 1. Hand von uns, TU-Ilmenau.
       
       Hier ist die Inzidenz nachgewiesen Stabil über 1000, das örtliche
       Gesundheitsamt und die Kliniken haben vermeldet, das es aktuell noch
       soviele unbearbeitete Fälle gibt, die nicht in der Statistik
       auftauchen, dass die reale (nachgewiesene) Zahl deutlich höher
       ausfällt.
       
       Unser Präsident ist klarer Verfechter der Präsenzlehre, sowohl in
       Vorlesungen als auch in Übungen,Praktika u.s.w.
       
       Er muss ja keine Lehre halten *hust*
       
       Das sieht dann in der Praxis so aus, dass wir als Lehrkräfte uns dann
       an die Eingänge vor den Veranstaltungen stellen sollen, und die Leute
       kontrollieren sollen. Vor jeder Verantstaltung ... "Stichprobenartig".
       Das Equipment dafür, also z.b. Handys zum lesen von QR-Codes etc.
       müssen wir natürlich privat stellen.
       
       Dabei sind wir richtig Fortschritlich:
       
       Es wurde vor letzten Donnerstag z.b. festgelegt, dass "nur noch
       qualifizierte Masken (FFP2 oder medzinische Maske) verwendet
       werden"(bisher durfte jeder mit irgendeiner Maske da rumrennen)
       
       Weiterhin heißt es in der Mail vom Krisenstab:
       
       "Der Präsident Prof. Sattler hat trotz der Einwände der stud.
       Vertreter:innen sich klar zur Präsenzlehre und gegen Hybrid- oder
       Onlineangebote positioniert."
       
       Das Präsidiat teilt einem dann auf Anfrage mit, dass die Uni ja kein
       Infektionsherd ist, sich hier niemand infiziert und unser
       Infektionsschutzkonzept (aka: Lüften und bisher irgendwelche Masken)
       funktioniert ...
       
       Long story short: Ignoranz und knallhartes Leugnen der Situation sind
       hier leider an der Tagesordnung bei den Entscheidungsträgern. Leider
       sind genau das auch die Leute, die ihre Lebenszeitverträge sicher
       haben und die Leute, die dann in den Übungsräumen sitzen sind die,
       die nur 6-Monatsverträge bekommen, die nicht verlängert werden wenn
       sie z.b. LongCovid bekommen.
       ---- END ----
       
       Das wirft mich ja jetzt doch härter zurück als ich gedacht hätte.
       Denn es wirft für mich eine grundsätzliche Frage auf.
       
       Ich hielt ja immer für die Aufgabe der Uni, die nächste Generation an
       evidenzbasierte Entscheidungsfindung und rationale Entscheidungen
       heranzuführen.
       
       Ja, äh, wo schicken wir die Kinder denn ab jetzt hin?!
       
       Update: Hier ist noch ein Leserbrief:
       
       --- QUOTE ---
       Ich studiere auch an der Heidelberger Uni und es kommen so lustige
       Emails wie
       
       "Liebe Übungsgruppe,Wegen des häufigen hohen Andrangs an die
       Zettelkästen wird jetzt die Abgabe der Zettel auch übergangsweise per
       Mail erlaubt sein. Bevorzugt wird trotzdem die Präsenzabgabe."
       
       Es geht hier nicht um Projektabgaben, Bachelorarbeiten oder sonst
       irgendwie relevante zu bewertende Arbeit, sondern reine
       Übungsaufgaben, die aber verpflichtend sind.
       
       Die Abgabe dieser Zettel ist praktischerweise für fast alle Montag
       morgens zur gleichen Zeit, was dazu führt das es zu Ansammlungen von
       50+ Studenten auf engstem Raum kommt.
       
       Fazit: Informatikstudent im Jahre 2021 setzt sich gefährlichem Virus
       aus um seine Mathehausaufgaben auf Papier abzugeben -.-
       ---- END ----
       
       Update: Leserbrief aus Hannover:
       
       --- QUOTE ---
       hier ein Goldnugget aus der langen Mail der Uni Hannover vom
       Donnerstag:"Dies weiß man auch seitens der Politik zu schätzen, denn
       die Hochschulen sind definitiv nicht die Pandemietreiber im aktuellen
       Infektionsgeschehen."
       ---- END ----
       
       ***********************************************************************
       
       Dieses "ihr spaltet die Gesellschaft mit eurem Krieg gegen die
       Ungeimpften"-Ding muss mir auch mal jemand erklären.
       
       Das sagen Leute, die mir jetzt zwei Jahre lang Rücksicht abverlangt
       haben, für die ich zuhause geblieben bin, für die das Land runterfuhr
       und ins Home Office wechselte.
       
       Die haben durch ihr entschlossenes Nicht-Mitmachen erst dafür gesorgt,
       dass die Krankheit nicht ausgerottet wurde, dann dass die nächsten
       Wellen nicht verhindert wurden.
       
       Das sind dieselben Leute, die mir meine bisherige Solidarität jetzt
       danken, indem sie alles dafür tun, dass ich ewig im Lockdown
       eingesperrt bleibe, weil sie nie mitmachen werden, wenn es darum geht,
       einen Fußbreit Fortschritt zu kriegen. Und die erzählen mir jetzt was
       von Grundrechten und Freiheit?
       
       Aber ich bin hier der Spalter?
       
       Go fuck yourselves.
       
       Pro-Tipp: Wenn du willst, dass ich deine Grundrechte erhalte, dann
       hättest du auch was für meine Grundrechte tun müssen. Ich habe keine
       Vorleistung erwartet. Ich bin in Vorleistung gegangen. Aber irgendwann
       ist dann auch mal Schluss mit Einzahlen. Jetzt will ich auch mal
       langsam was abheben.
       
       ***********************************************************************
       
       Weil hier immer wieder hartnäckig Leute aufschlagen, die wissen
       wollen, wie ich auf der einen Seite gegen Computer-Antiviren sein kann
       aber dann auf der anderen Seite pro Impfung, das sei ja auch bloß ein
       biologischer Antivirus, erklär ich das hier nochmal ausführlich.
       
       OK, liebe Leser, passt mal auf.
       
       Computer-Antiviren richten sich gegen denkende Gegner mit Intention.
       Das ist eine ganz andere Klasse von Bedrohung als eine natürliche
       Bedrohung. Ein denkender Gegner mit Intention kann deine Abwehr
       beobachten und studieren und dann eine Umgehung ersinnen. Er kann dabei
       Umweltbedingungen herbeiführen, die nicht natürlich auftreten
       würden, z.B. "Platte voll", "RAM belegt", "CPU beschäftigt", kann so
       dafür sorgen, dass der Callback in deinem Antivirus zu spät oder gar
       nicht kommt oder eine Race Condition ausgenutzt wird.
       
       In der Natur haben wir es zwar auch mit Evolution zu tun, aber die ist
       ohne Intention. Die Natur kann grausam wirken, aber sie spielt nichtmal
       in derselben Liga wie ein menschlicher Gegner. Das auch nur zu
       vergleichen zeigt von einem völlig disqualifizierenden Unverständnis
       von Risikobewertungen.
       
       Ein menschlicher Gegner kann widrige Effekte der Natur einspannen. Das
       Covid-Virus kann keinen Covidioten erzeugen, um unsere Covid-Antwort zu
       sabotieren. Das mussten wir schon ganz von alleine selber tun.
       
       Neue Angriffe von natürlichen Gegnern sind entweder berechenbar (und
       damit eigentlich trivial abwehrbar, wenn wir nicht so inkompetent
       agieren würden) oder haben randomisierte Mutationen (die eigentlich
       auch trivial abwehrbar sein sollten). Menschliche Angreifer haben das
       beides und zusätzlich noch gezielte Angriffe, Täuschung und Sabotage.
       
       Einen menschlichen Angreifer kannst du im Wesentlichen nicht sicher
       abwehren, du kannst seinen Angriff nur so teuer machen, dass er sich
       nicht lohnt. Aber gegen Fanatiker und Terroristen hilft das nicht
       zuverlässig. Fragt nur mal israelische Busfahrer oder russische oder
       amerikanische Soldaten, die mal in Afghanistan stationiert waren.
       
       Wenn du verhindern willst, dass eine Kuh ihre Weide verlässt, machst
       du einen Elektrozaun und ein Gitter in den Boden bei der Zufahrt. Wenn
       du verhindern willst, dass ein Mensch deine Weide betritt, musst du
       strukturell gesichert haben, ein bisschen Zaun reicht dann nicht.
       
       Die Abwehr von intelligenten oder intelligent gesteuerten Angreifern
       ist nicht mal ansatzweise vergleichbar mit der Abwehr von Tieren oder
       natürlichen Vorgängen. Wenn wir uns gegen ein Virus wehren wollen,
       dann haben wir einen asymmetrischen Vorteil. Wir können forschen, das
       Virus verstehen, verstehen wie es funktioniert, wie es angreift, und
       einen Impfstoff bauen. Wenn ihr oben aufgepasst habt, fällt euch auf,
       dass das genau die umgekehrte Asymmetrie ist wie bei einem
       intelligenten Angreifer, der unsere Abwehr studieren und gezielt
       umgehen kann.
       
       ***********************************************************************
       
       Der Covid-Krisenstab soll von einem Bundeswehrgeneral geleitet
       werden[1].
       
       Gute Wahl. Niemand hat so viel Krisenerfahrung wie die Bundeswehr.
       
       Und endlich können die Schwurbler ihr Geschwurbel auf Militärdiktatur
       upgraden.
       
       Einmal schön Aktivität geheuchelt, alle bedient, nichts erreicht!
       Genau so hab ich mir das vorgestellt mit der Ampel.
       
       Links:
   URI [1]: https://www.rnd.de/politik/corona-krisenstab-bundeswehr-genera ...
       
       ***********************************************************************
       
       Man würde ja denken, dass wenn jemand der KZ-Gedenkstelle Buchenwald
       in Hassbriefen Nazi-Verbrechen vorwirft[1], dass derjenige dann selber
       merkt, dass er sich verrannt hat.
       
       So tief ist das Loch inzwischen, in das die sich selbst eingebuddelt
       haben.
       
       Da kommen die nicht mehr raus, fürchte ich.
       
       Ich bekam heute einen echt erschütternden Leserbrief von jemandem,
       dessen Vater an Covid gestorben ist. Der war ungeimpft und wollte "auf
       Sputnik V warten". Und der Sohn schreibt mir jetzt: Er hat
       Schwierigkeiten, um seinen Vater zu trauern.
       
       Überlegt euch mal, wie furchtbar dieser Satz ist!
       
       So tief sind die Wunden schon. Ich glaube langsam, dass wir da gar
       nicht mehr gewaltfrei rauskommen können, selbst wenn wir es wirklich
       ernsthaft versuchen würden, was wir m.E. im Moment nicht tun.
       
       Links:
   URI [1]: https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/wei ...
       
       ***********************************************************************
       
       Hey, jetzt mit der Ampel, da kehrt doch bestimmt evidenzbasierte
       Politik zurück, und Covid-Dinge werden vernünftig entschieden, oder?
       
       Na gucken wir doch mal[1]:
       
       --- QUOTE ---
       Die künftige Bundesbildungsministerin Stark-Watzinger hält
       Schulschließungen zum jetzigen Zeitpunkt für nicht angebracht.
       ---- END ----
       
       Der Postillon hatte da neulich zu Österreich einen schönen Scherz.
       Österreich verhängt Lockdown. Deutschland will noch warten, bis auch
       bei uns die Lage völlig außer Kontrolle ist.
       
       Die Kommentare waren natürlich in die Richtung: Ist sie doch schon!?
       
       OK, also die Schulen sind weiter Ground Zero für Regierungsversagen.
       wie ist es denn mit den Unis? Dafür kam hier ein Leserbrief von der
       Uni Heidelberg rein.
       
       --- QUOTE ---
       Falls du noch ein kleines WTF aushältst:Brief der Ministerin für
       Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg an die
       staatlichen Hochschulen des Landes[2]. Inhalt ist, im Wesentlichen: Wir
       machen hier Präsenz. Professoren und Studenten sind ja bestimmt alle
       geimpft. Wir erklären hiermit daher Präsenzpflicht für alle
       Professoren. Zitat:
       
       --- QUOTE ---
       Es ist nicht Sache des einzelnen Hochschulmitglieds, sondern vielmehr
       des Verordnungsgebers und der Hochschulleitung, in einer
       verantwortungsvollen Gefährdungsbeurteilung und Güterabwägung zu
       entscheiden, was an Präsenz zu verantworten ist und welche Schutz- und
       Kontrollmaßnahmen hierfür erforderlich sind.
       ---- END ----
       
       Also nicht, dass ne einheitliche Haltung nicht schon irgendwo nützlich
       wäre. Problem ist halt, da kommt komplett nichts und alles duckt sich
       weg… Wir haben jetzt, für die Uni scheinbar völlig überraschend
       und unvorstellbar, die vorher sporadisch, zentral durchgeführten
       Kontrollen als Dozenten durchzuführen.Nächste Woche wird spannend.
       ---- END ----
       
       Links:
   URI [1]: https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-mont ...
   URI [2]: https://backend.uni-heidelberg.de/de/dokumente/schreiben-der-m ...
       
       ***********************************************************************
       
       Auch bei Covid gibt es eine Hufeisentheorie. Money Quote aus einem
       Artikel hinter der Paywall, daher kein Link hier:
       
       --- QUOTE ---
       Der Linke Ramelow hat sich vor allem bei Punkt drei geirrt, der Zahl
       der Impfwilligen. Manche seiner Landeskinder würden es ablehnen, sagt
       der Ministerpräsident, wenn Kapitalisten zum Impfen aufrufen. Den
       russischen Sputnik-V-Impfstoff würden sie freilich nehmen. Auch
       hätten die Gründer des Impfstoff-Unternehmens Biontech ausländische
       Wurzeln, was manchen nicht passe. Es sei alles vertrackt.
       ---- END ----
       
       Soso. Ausländische Wurzeln, ja? Genau wie ihr? Googelt mal
       Völkerwanderung, ihr Vollidioten!
       
       Und die Linken genau so bescheuert. Sputnik V würdet ihr nehmen, ja?
       Weil Russland ja nie in eigenem Interesse Zahlen manipulieren würde,
       das sieht man ja gut an der Pressefreiheit dort, an den Aussagen zur
       Kernkraft und den Waffensystemen, an der Kriminalstatistik.
       
       ***********************************************************************
       
       PSA: Für Lüften, Luftfilter und Masken haben wir in Innenräumen
       zuviel Inzidenz[1]. So drückt es Martin Riegel von der TU Berlin aus:
       
       --- QUOTE ---
       „Da kann man lüften oder filtern, so viel man will. Die Luftmengen,
       die diese derart hohen Konzentrationen verdünnen, bekommt man nicht in
       die Räume hinein: weder mit Fensterlüftung, Klimaanlagen oder mobilen
       Luftfiltern. Da müsste schon ein Orkan durchfegen.“
       ---- END ----
       
       Und die Masken?
       
       --- QUOTE ---
       Masken reduzierten zwar das Risiko ebenfalls, aber auch sie kämen da
       an ihre Grenzen.
       ---- END ----
       
       Erinnert mich an die Klimakatastrophe. Da gibt es ja auch Punkte, ab
       denen moderierende Einflüsse in selbstverstärkende umkippen. Da haben
       wir ja auch nichts gemacht und diverse von diesen Punkten bereits
       passiert.
       
       Links:
   URI [1]: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronaviru ...
       
       ***********************************************************************
       
       Hamburg zeigt nochmal, wie man eine Pandemie bekämpft[1].
       
       --- QUOTE ---
       Die Öffnung der Impfstelle wurde laut Pressestelle schlicht vergessen.
       ---- END ----
       
       Kann ja mal passieren! Geht ja um nichts!!1!
       
       Update: NDR mit Details[2].
       
       Links:
   URI [1]: https://twitter.com/Philcomputing/status/1464611648271011841
   URI [2]: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/coronavirus/Impfzentrum ...
       
       ***********************************************************************
       
       Wie schlimm ist die Lage? So schlimm[1]:
       
       --- QUOTE ---
       Nach Angaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft kann der
       Normalbetrieb in mehr als drei Viertel aller Krankenhäuser in
       Deutschland mittlerweile nicht mehr aufrechterhalten werden
       ---- END ----
       
       Oh, und: Drosten meint, die aktuelle Corona-Welle kriegen wir mit
       Testen nicht durchbrochen.
       
       --- QUOTE ---
       Der Aufwand zur Infektionskontrolle solle sich stattdessen darauf
       konzentrieren, neue Infektionen bei Ungeimpften zu vermeiden. "Eine
       neue Modellierungsstudie zeigt, dass selbst bei niedrigerer Impfquote
       die Übertragung ganz überwiegend von Ungeimpften ausgeht." Auf
       Twitter hatte sich Drosten bereits gegen 3G-Regeln ausgesprochen.
       Stattdessen gelte es, Impflücken zu schließen, zu boostern und bis
       dahin die Kontakte zu reduzieren.
       ---- END ----
       
       Ach. Ach was. Impfen hilft doch?! Ist ja fast so, als lögen sich die
       Impfgegner da seit Monaten selbst in die Tasche (und uns ins Gesicht)!
       Wer hätte das gedacht, dass man jemanden mit einem "aber die anderen
       da drüben sind auch schlimm"-"Argument" ab da direkt komplett
       ignorieren kann!
       
       CO2-Reduktion müssen wir nicht machen, weil die Chinesen ja auch CO2
       emittieren.
       
       Impfen muss ich nicht machen, weil Geimpfte ja auch anstecken können.
       
       Links:
   URI [1]: https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-sonn ...
       
       ***********************************************************************
       
       Alles normal hier, gibt nichts zu sehen[1]. Gehen Sie weiter.
       
       Links:
   URI [1]: https://twitter.com/BMVg_Bundeswehr/status/1464182312548110338
       
       ***********************************************************************
       
       Impfskeptiker erkrankt an Covid[1], verweigert Behandlung, therapiert
       sich selbst (mit Chlordioxid-Einläufen).
       
       Und jetzt die Punchline:
       
       --- QUOTE ---
       Anhänger glauben eher an gezielte Vergiftung als an Corona
       ---- END ----
       
       Links:
   URI [1]: https://www.watson.ch/!742239718
       
       ***********************************************************************
       
       Hamburg zeigt, wie man Pandemien bekämpft[1].
       
       Berlin zeigt, wie man Pandemien bekämpft[2].
       
       Links:
   URI [1]: https://twitter.com/lostgen/status/1464302633276129287
   URI [2]: https://twitter.com/saskiahoedl/status/1464288512807686152
       
       ***********************************************************************
       
       Old and busted: Flüchtlinge saufen im Mittelmeer ab.
       
       New hotness: Flüchtlinge saufen im Ärmelkanal ab[1]. Und zwar so
       viele, dass das schon zu diplomatischen Unstimmigkeiten geführt hat:
       
       --- QUOTE ---
       Premierminister Boris Johnson hatte über Twitter einen Brief
       veröffentlicht, in dem er die französische Regierung auffordert, die
       Flüchtlinge, die den Ärmelkanal in kleinen Booten Richtung
       Großbritannien überqueren, einfach zurückzunehmen. Paris fühlte
       sich düpiert und lud daraufhin die britische Innenministerin Priti
       Patel von einem Treffen aus, das mit Ministern aus Nachbarländern und
       der EU-Kommission für Sonntag in Calais geplant ist.
       ---- END ----
       
       Hahahaha, Rücknahme von Flüchtlingen! HAHAHAHAHA
       
       --- QUOTE ---
       Außerdem habe die EU Rücknahmevereinbarungen mit Belarus und
       Russland, er hoffe ein solches Abkommen könne umgehend auch mit
       Großbritannien getroffen werden.
       ---- END ----
       
       Ja, äh, nee, Herr Johnson, das haben Sie missverstanden. Die EU
       schließt keine Abkommen, bei denen sie Flüchtlinge zurücknimmt. Die
       EU schließt Abkommen, bei denen andere auf den Flüchtlingen
       sitzenbleiben.
       
       Rücknahme, hahaha! Hat der denn gar keine Berater, der Boris?!? Was
       für eine Nulpe!1!!
       
       Links:
   URI [1]: https://www.dw.com/de/zank-zwischen-frankreich-und-gro%C3%9Fbr ...
       
       ***********************************************************************
       
       Auf der einen Seite ist es ja schonmal nicht schlecht, dass die
       Bitcoin-Sprallos gemerkt haben, dass das in Zeiten der Klimakatastrophe
       (und auch sonst!!) nicht gut ankommt, wenn man für sein Casino-Zocken
       mehr Strom als Argentinien verbraucht.
       
       Auf der anderen Seite … ist euch mal das Ausmaß der Korrelation
       zwischen Atomkraft-ist-geil-Deppen und Bitcoin-Zockern aufgefallen?
       
       Inzwischen geht das so weit, dass Kasachstan ein neues Atomkraftwerk
       bauen muss[1], damit die aus China fliehenden Bitcoin-Miner nicht das
       Stromnetz zerfetzen.
       
       Was für eine Farce, ey. Und Kasachstan steht wirtschaftlich mit dem
       Rücken so zur Wand, dass sie es sich nicht leisten können, die
       Stromsubventionen zu kürzen oder die Bitcoin-Deppen rauszuschmeißen.
       m(
       
       Links:
   URI [1]: https://www.golem.de/news/bitcoin-atomkraftwerke-fuers-kryptom ...
       
       ***********************************************************************
       
   DIR <- go back